Prana (indisch), Qi / Chi (chinesisch), Ki (japanisch), Pneuma (griechisch) sind die Namen des Konzepts einer universellen Lebensenergie, die den Körper lebendig und gesund hält.

Die Prana-Heilung zielt auf die Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Körpers und der Psyche durch die universelle Lebensenergie. Dass unser Körper sich selbst alleine heilen kann, lässt sich gut mithilfe einer Schnittwunde am eigenen Körper beobachten. Je nach Verfassung verläuft die Heilung mal schneller, mal langsamer. Dafür muss nach dem Modell der Prana-Heilung genügend Lebensenergie (Prana) zur Verfügung stehen. Steht nicht genügend Energie zur Verfügung oder kann aufgrund von Blockaden nicht zu den erkrankten Bereichen gelangen, so verzögert sich die Heilung. Die Harmonisierung und Mobilisation dieser Lebensenergie im Körper wird als Prana-Heilung bezeichnet.

Der Prana-Anwender erspürt mit seinen Händen Blockaden und Defizite an Lebensenergie im sogenannten Energiekörper des Klienten, der Aura und den Chakren. Alte, nicht förderliche Energien werden entfernt. Anschließend wird der Körper mit frischer Energie versorgt. Alles erfolgt auf physischer Ebene berührungslos. Die alte Energie wird in einer Schüssel mit Salzwasser neutralisiert. Eine Anwendung dauert in der Regel 50min.

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort. Jede Person reagiert unterschiedlich und ist unterschiedlich sensibel. In unserer heutigen Gesellschaft ist es leichter etwas anzunehmen, wenn wir es beweisen, sehen, hören, riechen schmecken oder halt fühlen können. Wenn Sie sofort etwas spüren ist es gut und sie können sich vielleicht besser drauf einlassen. Spüren Sie erst einmal nichts verringert es den Effekt nicht.

Nach der Anwendung sollten Sie 24 Stunden lang nicht duschen oder baden. Des Weiteren wird eine leichte, nach Möglichkeit vegetarische, alkoholfreie Kost empfohlen.

Nein. Es ist zwar leichter, sich auf die Arbeit mit einer universellen Lebensenergie einzulassen, wenn man selbst die Idee hat, dass es ein höheres Sein, eine(n) Gott oder ähnliches geben könnte. Aber zwingend erforderlich ist es nicht. Des Weiteren steht keiner Religion, Sekte oder sonst wem ein Absolutheitsanspruch auf so etwas universelles zu.

Nein. Auch wenn der Name Prana-Heilung es vermuten lässt, handelt es sich hierbei um keine medizinische Behandlung. Keine Anwendung ersetzt den Besuch beim Arzt oder eine ärztliche Behandlung. Es werden weder Diagnosen gestellt noch Heilversprechen jeglicher Art gegeben. Die persönliche Heilung ist ein individueller Prozess, den Prana-Anwendungen zu unterstützen gedenkt. Bei akuten sowie chronischen Krankheiten und Beschwerden ist ein Arzt, Heilpraktiker, Psychiater etc. aufzusuchen! Auch in die Medikamentengabe mischt sich ein Prana-Anwender nicht ein. Selbst wenn sich akute oder chronische Beschwerden im Laufe der Anwendungen lindern ist unbedingt Rücksprache mit den behandelnden Ärzten zu halten.

Die Arbeit mithilfe der universellen Lebensenergie ist uralt und wurde in den verschiedensten Facetten von den verschiedensten Völkern dieser Erde praktiziert. Die hier angewendete Form wurde von Grand Master Choa Kok Sui in den 1980ern systematisch zusammengetragen und Prana-Heilung (Pranic-Healing) genannt.

Choa Kok Sui hat immer betont, dass man offen aber dennoch kritisch sein sollte. Lassen Sie sich drauf ein und stellen Sie dennoch die Fragen, die Sie beschäftigen! Erscheint Ihnen etwas widersinnig oder moralisch, ethisch oder sonst wie fragwürdig, lassen Sie es!

Der Autor hat als promovierter Physiker im Laufe seiner Karriere diverse Modelle, Theorien und Konzepte kennen gelernt. Alle beschreiben die Aspekte der Welt auf ihre Weise sehr gut und präzise. Leider führt das allzu oft dazu, dass das Modell als Wahrheit angesehen und angepriesen wird. Auch wenn die Wissenschaft gerne den Anspruch auf die einzige Wahrheit erhebt, so bleibt es lediglich bei einer Beschreibung, einem Modell, einem Konzept. Insofern betrachten wir die Elemente der Prana-Heilung als ein weiteres Modell, das einen Teil der Welt beschreibt und versuchen sie nicht pseudowissenschaftlich zu erklären.

Master Sai Cholleti

Bei Prana Germany e.V., dem Verein zur Förderung und Pflege der Prana-Heilung und des Arhatic Yoga nach Grand Master Choa Kok Sui in Deutschland. Hier gibt es auch eine Übersicht über alle zertifizierten Prana-Anwender und Prana-Lehrer in Deutschland, sowie eine Aufllistung der aktuell angebotenen Kursen. 

Dr. Aiko Samblowski Dipl.-Phys., Prana-Anwender und -Lehrer

Nachdem Aiko die Prana-Heilung im Jahr 2018 kennenlernen durfte, absolvierte er bereits 2019 den Kurs zum Associate Pranic Healer und wurde zertifizierter Prana-Anwender. 2020 absolvierte er die Ausbildung zum Prana-Lehrer. Als promovierter Physiker legt Aiko wert auf eine kritische Auseinandersetzung mit den Inhalten der Prana-Heilung. Blinder Glaube und fanatische Einstellungen sind seiner Meinung nach genauso fehl am Platz wie eine kategorisch ablehnende Haltung. Sein wissenschaftlicher Hintergrund half ihm, eine offene, vorurteilsfreie Haltung einzunehmen, in der er die Prana-Heilung für sich in vielen Fällen bestätigte. 

Die Kosten betragen normalerweise 60€ pro Anwendung. Eine Anwendung dauert in der Regel eine knappe Stunde (50min). Die erste Anwendung dauert in der Regel etwas länger (ca. 90min) und kostet 90€.

Persönliche Informationen und Terminvereinbarung unter 

0176 42292323
info@pranazentrum-hannover.de